männliche A-Jugend


Tabelle Kreisliga

Trainingszeiten

Kader

Torhüter

Feldspieler

Trainer

Gerd Schlörscheidt

Jugendwart

Daniela Ross

News

HSG Rösrath/Forsbach - Brühler TV 29:31 (14:17)

mA - 27.01.2019 21:43 - LG

Nach der Winterpause hat Brühl gleich zwei Entscheidungsspiele zu bestreiten. Denn allein die Tordifferenz trennt Refrath/Hand (1.), Brühl (2.) und Rösrath/Forsbach (3.) voneinander. Der Kampf um den ersten Tabellenplatz ging somit in die erste Runde. Dementsprechend war man sich auch der Wichtigkeit dieses Spieles bewusst, als man am Samstagnachmittag hochmotiviert auswärts gegen den Tabellennachbarn antrat. Die in der Anfangsphase zunächst herausgespielte 2-Tore-Führung der Gastgeber wurde schon wenige Minuten später nicht nur egalisiert, die Brühler gingen sogar in Führung und rissen die Kontrolle über das Spiel an sich. Anschließend ging es lange Zeit ausgeglichen hin und her, erst knapp 10 Minuten vor der Pause konnten die Gäste ihre Führung auf vier Treffer ausbauen (9:13). Durch eine konzentrierte Abwehr und klar herausgespielte Angriffe konnte diese, wenn auch nur mit 3 Toren Differenz, in die Halbzeit mitgenommen werden. Zur Pause stand es 14:17. Und auch nach Wiederanpfiff änderte sich die Spielstruktur erst einmal nicht. Der Spielstand erhöhte sich gleichmäßig auf 19:22 bis Rösrath dann langsam aber sicher den Vorsprung schmelzen ließ. Vorne hatten die Brühler gerade von den Außenpositionen Schwierigkeiten, den Ball im Netz unterzubringen, während die Gastgeber jeden Angriff in ein Tor verwandelten. Ganze 7 Minuten lang dauerte es zwischenzeitlich, bis Brühl wieder einen Torerfolg bejubeln konnten. Das allerdings war auch das Einzige, was in dieser Phase des Spiels einen Grund zum Aufatmen gab. Denn der Vorsprung, den die Gäste seit der 16. Minute bewahren konnten, verwandelte sich fünf Minuten vor Schluss in einen Rückstand - Zeit für ein Timeout. Und mit dem Timeout auch die Wende. Drei aufeinanderfolgende Tore der Brühler und ein verworfener 7-Meter der Gastgeber ergaben zwei Minuten vor Schluss eine 2-Tore-Führung. Und auch die Manndeckung in den letzten 30 Sekunden konnte den mit aller Willenskraft hart erkämpften Sieg des Brühler TVs nicht verhindern. Somit konnte das Erste der beiden Spiele in einer äußerst spannenden Schlussphase für sich entschieden werden. Am *02.02. um 15:15 Uhr* folgt im *BTV Sportzentrum* das Zweite gegen den Tabellenführer Refrath/Hand. Also: Alle vorbeikommen und anfeuern, dann kann der Heimvorteil den benötigten Unterschied machen

Brühler TV – TuS Königsdorf 35:22 (17:9)

mA - 17.12.2018 13:22 - FL

Es war das letzte Spiel vor der Winterpause, aber schon das Erste der Rückrunde. Im Hinspiel gingen die Brühler als deutlicher Sieger vom Platz, so auch an diesem Sonntag. Die Anfangsminuten der Partie gestalteten sich noch ausgeglichen; auf beiden Seiten wurden Chancen liegengelassen. Der BTV kam wie gewohnt relativ schnell zum Torwurf, während die Königsdorfer etwas länger für ihre Angriffe benötigten. Erst nach einer guten Viertelstunde bot sich die Gelegenheit für Brühl, sich etwas weiter abzusetzen (8:4). Daraufhin reagierte der Königsdorfer Trainer mit einem Timeout, was dafür sorgte, dass die Gäste den Abstand in den folgenden Minuten halten konnten. Vor der Pause mussten sie sich allerdings dem Druck und der soliden Abwehr der Heimmannschaft geschlagen geben und verloren bei einem Halbzeitstand von 17:9 den Anschluss. Nach der Halbzeit ging es munter hin und her, nach 10 Spielminuten stand es bei unveränderter Tordifferenz 24:16. Nach weiteren 10 Minuten griff der Gäste-Trainer wieder zum Timeout – das bedeutete: Brühl hatte wieder Druck aufgebaut und den Abstand auf 11 Tore ausgeweitet. Erst gegen Ende der Partie wurde dieser dann noch einmal um 2 Tore erweitert. Mit einem 35:22 Endstand ging es unter Begleitung von weihnachtlichen Liedern in die Kabine. In dem Sinne wünscht die A-Jugend allen „Feliz Navidad“ und einen guten Rutsch in’s neue Jahr!

TuS Königsdorf - Brühler TV 21:41 (11:21)

mA - 09.10.2018 07:53 - PB

Erstes Spiel, erster Sieg. Genau so hatte sich die A-Jugend ihren perfekten Saisonstart vorgestellt. Schon in den ersten Minuten konnte man erahnen, in welche Richtung dieses Spiel gehen wird. Nach schneller 3-Tore-Führung kamen die Königsdorfer aber für kurze Zeit auf ein Tor Rückstand ran, waren aber zu keiner Zeit in der Lage, das Spiel auszugleichen oder gar in Führung zu gehen. Stattdessen drehte Brühl auf und konnte einige Tempogegenstöße nach guter Abwehr und Torwartleistung in Tore verwandeln. Der Vorsprung baute sich weiter aus, sodass zur Halbzeit ganze 10 Tore Differenz zwischen den beiden Teams lagen. Natürlich nahm sich Brühl für die zweiten 30 Minuten vor, an der starken Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen - und tat das auch. Besonders bemerkenswert waren dabei die Glanzparaden der Torhüter, sowohl bei 7-Metern als auch aus dem Spiel heraus. Vorne sorgte dann die engagierte Offensive durch viele schnelle Läufe und starke 1-gegen-1-Situationen für den Rest. Die A-Jugend entführt somit am Sonntagabend 2 Punkte aus Königsdorf und darf sich nach einem gelungenen Saisonstart über Platz 1 in der Tabelle freuen!

Spielplan

Hallennummern:
3179: BTV Sportzentrum
3120: EKR Römerstraße
Hallenverzeichnis HVM: hier

ältere News

HSG Refrath/Hand II - Brühler TV 27:28 (16:18)

mA - 09.10.2018 07:52 - PB

Die A-Jugend hatte nach dem enttäuschendem Heimspiel letzte Woche Einiges gutzumachen. Mit einer wieder verbesserten Personallage ging es am Sonntagvormittag gegen den Tabellendritten ran. Einen besseren Start erwischte Brühl auf jeden Fall und konnte nach einer relativ ausgeglichenen Anfangsphase zwischenzeitlich eine 5-Tore-Führung herausspielen. Refrath kam aber zurück und konnte den Abstand zur Pause auf zwei Treffer verkürzen. Die Abwehr sollte in der zweiten Halbzeit besser stehen, so lautete der Plan, um die zwei wichtigen Punkte nach Hause zu holen. Dies allerdings konnte in den ersten 10 Minuten nach der Halbzeit nicht umgesetzt werden, anstatt die Führung weiter auszubauen, drehten die Refrather das Spiel und lagen schon bald mit drei Toren in Führung. Nach einer torlosen Phase von gut 13 Minuten kam mit der (Tor-)Erlösung auch wieder Biss in das Spiel der Brühler, die sich bis in die Schlussminuten auf ein Tor Rückstand wieder rankämpften. Durch eine starke Abwehr und konsequente Abschlüsse im Angriff konnte das Spiel kurz vor Schluss noch gedreht und der zweite Sieg im zweiten Auswärtsspiel eingefahren werden.

Fragen?

Schreib uns einfach